Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen auf See beigesetzt. Früher war eine solche Bestattung auf See ausschließlich Seeleuten vorbehalten. Seit 1934 können in Deutschland die sterblichen Überreste eines Verstorbenen in einer speziellen wasserlöslichen Urne auf See beigesetzt werden. Die Urne wird nach seemännischem Brauch außerhalb der Drei-Meilen-Zone bestattet.

Wenn Sie das wünschen, findet am Heimatort eine Trauerfeier mit Sarg oder Urne statt. Die Urne wird anschließend von uns an die zuständige Reederei für die Seebestattung weitergeleitet. Die Hinterbliebenen erhalten eine Seekarte mit eingetragenem Beisetzungsort und einen Auszug aus dem Schifftagebuch.

BESTATTUNGSRECHNER: SEEBESTATTUNG
  • Bestattungsart
  • Sarg & Urne
  • Trauerfeier
  • Ausstattung
  • Floristik
  • Kostenübersicht
Andere Abfahrtshafen und Weltmeere möglich!